Die weltweite Holzpelletindustrie wird voraussichtlich zwischen 2019 und 2025 in einem CAGR von 14,47% wachsen

2021/10/31

Der globale Holzpelletmarkt wurde 2019 in Höhe von 10,491 Mrd. USD bewertet und wird voraussichtlich in einem CAGR von 14,47% gegenüber der Prognosezeitraum wachsen, um im Jahr 2025 eine Gesamtmarktgröße von 23,604 Milliarden US-Dollar zu erreichen. Holzpellets sind erneuerbare Energieträger. Diese werden aus Sägemehl oder anderen gemahlenen holzigen Materialien hergestellt. Nach internationalen Normen werden Produktanforderungen an Energiedichte, Feuchtigkeit, Abriebfestigkeit, Teilchengröße und Form für Holzpellets definiert, wobei Holzpellets in eine Ware verwandelt werden.

Somit bieten standardisierte Holzpellets vielversprechende Eigenschaften für die große Produktion. Mit der steigenden Herstellung von Holzpellets hat sich ein erheblicher Anstieg der Handelsströme von Holzpellets auf der ganzen Welt. Es gibt verschiedene Anwendungen von Holzpellets, die ihre Nachfrage weltweit steigern. Zum Beispiel werden Holzpellets in der inländischen Heizsektor in der Hausheizsektor als bequemes festes Biokraftstoff in automatischen Öfen und Kesseln verwendet. Hölzerne Pellets reduzieren die Emission von Treibhausgas (GHG) der Stromerzeugung, wenn sie in Kohle-basierten Kraftwerken mitzulaufen. Industrielle Holzpellets werden als Ersatz für Kohle in Kraftwerken verwendet, während Premium-Pellets in Pelletkesseln und Pelletöfen zum Heizen verwendet werden.

Holzpellets sind als praktikable und vielversprechende erneuerbare Energiequelle als Ersatz von Kohle, insbesondere in Europa und Nordamerika, hervorgegangen. Der Pellet-Markt ist weltweit ein enormes Wachstum, das sich aus den letzten Jahren mit zunehmender Bedarf an der industriellen Anwendung in großen Kraftwerken und einem kleinen Anwendungsantrag in Wohnheizungssystemen angeht.

Der Markt für Holzpellets gewinnt eine bemerkenswerte Traktion, da sie mit niedrigen Kohlenstoff-Fußabdrücken aufweisen. Daher ist wachsende Bedenken hinsichtlich der Umwelt-Nachhaltigkeit auf der ganzen Welt der Hauptfaktor für die wachsende Nachfrage nach Holzpellets, die das globale Marktwachstum fährt. Die Regierungen verschiedener Länder zusammen mit globalen Organisationen unternehmen ständig notwendige Schritte und Maßnahmen, um ihr eingestelltes Ziel in Bezug auf die Reduzierung von Kohlenstoff-Fußabdrücken oder Treibhausgas (GHG) -Emissionen zu erreichen. Die eingeschränkte Verfügbarkeit nicht nachwachsender Rohstoffe und deren negative Auswirkungen auf die Umwelt hat es erforderlich, dass die Weltwirtschaft auf alternativen Stromquellen wechselt, ohne die Umwelt zu schädigen. Die Regierungen der ganzen Welt haben ihre Ziele eingestellt, um auf verschiedene erneuerbare Energiequellen zu wechseln.

Die Verwendung von Holzpellets als Brennstoffe hat eine weit verbreitete Annahme für Heizhäuser und Kraftkessel, insbesondere in der europäischen Region, gewonnen. Die einfache Verfügbarkeit von Rohstoffen wie Holz und verdichteten Sägemehl, gepaart mit den geringen Produktionskosten, sind einige der Faktoren, die auch zum robusten Aufstieg der Nachfrage nach Holzpellets beitragen, wodurch das Marktwachstum geführt wird.

Die globalen Holzpellet-Marktspieler sind aktiv mit R aktiv&D Tätigkeiten, um die Effizienz des Holzpelletherstellungsprozesses zu erhöhen und einen Wettbewerbsvorteil über ihre Rivalen zu gewinnen. Somit werden neue und fortschrittliche Konstruktionen für Pelletmühlen entwickelt, um einen hohen Ertrag mit einem optimalen Kraftstoffeingang zu erhalten. Darüber hinaus wird umfangreiche Forschung durchgeführt, um Holzpellets mit hohem Heizwert aus dem verfügbaren Stoßmaterial herzustellen. All diese Faktoren werden erwartet, um das Wachstum des globalen Holzpellets in den nächsten fünf Jahren zu tanken.

Europa ist der größte Verbraucher sowie Hersteller von Holzpellets

Nach Geographie wurde der globale Holz-Pellets-Markt in fünf wichtigsten regionalen Märkten, Nordamerika, Südamerika, Europa, Naher Osten und Afrika (MEA) und Asien-Pazifik (APAC) segmentiert. Europa machte 2019 den größten Anteil auf dem globalen Holzpelletsmarkt aus. Laut der USDA (Abteilung der Vereinigten Staaten der Landwirtschaft) des ausländischen Agrardienstes globales landwirtschaftliches Informationsnetzwerk, die EU (Europäische Union) verbrauchte geschätzte 27,35 Millionen Tonnen Holzpellets 2018 von 24,15 Millionen Tonnen im Vorjahr. Der hölzerne Pelletverbrauch in dieser Region wird im Jahr 2019 auf 30 Millionen Tonnen erhöht, wobei die Einfuhren auf 12,2 Millionen Tonnen von 10,355 Millionen Tonnen im Jahr 2018 steigen.

Nach dem Bericht hat die EU im Jahr 2017 656 Pellet-Anlagen mit einer kombinierten Kapazität von 2,75 Millionen Tonnen. Die Kapazität wird auch von 72 Prozent im Jahr 2019 von 70 Prozent im Jahr 2018 und 67 Prozent im Jahr 2017 erreicht. Nach Land wird das Vereinigte Königreich im Jahr 2018 der obere Verbraucher von Holzpellets in der EU-Region mit 8 Millionen Metrik Zu den Tonnen, gefolgt von Italien (3,75 Millionen Tonnen), Dänemark (3,5 Millionen Tonnen), Deutschland (2,19 Millionen Tonnen) und Schweden (1,785 Millionen Tonnen). Strenge Bestimmungen in Bezug auf die Umwelt Nachhaltigkeit und kontinuierliche Anstrengungen, um ihre Emissionsziele innerhalb des angegebenen Zeitraums zu erreichen, trägt wesentlich zur Dominanz der europäischen Region auf dem globalen Holzpelletsmarkt bei. Unterstützende Initiativen der staatlichen staatlichen Initiativen und die Anreize der EU-Mitgliedstaaten treibt auch das Wachstum des Holzpellets in dieser Region an.

Nordamerika steigert auch seinen hölzernen Pelletverbrauch aufgrund der regionalen Preis-Wettbewerbsfähigkeit mit Propan- und Wohnheizöl. Der schnelle Ersatz traditioneller Brenner zur Verbesserung der Einspeisung erdringt auch die Nachfrage nach Holzpellets in dieser Region.

Der Asien-Pazifik (APAC) Holzpelletmarkt wird projiziert, um eine bemerkenswerte jährliche Wachstumsrate (CAGR) während des Prognosezeitraums zu erleben. Günstige Regierungspolitik, um die Verwendung von Holzpellets für die Stromerzeugung zusammen mit der zunehmenden Anzahl von Kraftwerken aufzuheben, trägt die Nachfrage nach hölzernen Pellets in APAC-Ländern, insbesondere in Japan, Südkorea und China. Der wachsende Fokus auf den Bereich der erneuerbaren Energien in APAC-Ländern treibt das regionale Marktwachstum weiter voran. Samsung C.&T erweitert seine Rolle bei der Importierung von Holzpellets in Südkorea, das Land, das keine natürlichen Energieressourcen fehlt. Das Land ist auch so aggressiv so aggressiv subventionierbarer Biomassesektor so stark, dass er tatsächlich die Annahme anderer erneuerbarer Energiequellen wie Wind und Solar behindert.

Japan ist derzeit der globale Hauptkäufer von Palm Kernel-Muscheln (PKS), der 2018 mehr als 60 Prozent der totalen PKS-Exporte kauft. PKS ist ein primärer Kraftstoff, der von vielen unabhängigen Machtproduzenten in Japan genutzt wird, die von der Nutzen sein wollen Einspeisung-in-Tarif (FIT), das ein Teil der Richtlinie des Landes für die kohlenstoffarme Erzeugung ist. Das FIT-Schema bietet einen 20-jährigen Subvention an Unternehmen, die erneuerbare Energien generieren. Die zunehmenden Investitionen in Biomasseanlagen in dieser Region werden auch das Wachstum des Holzpellet-Marktwachstums in den nächsten fünf Jahren stärken. Beispielsweise machte Renova Inc im Februar 2019 eine endgültige Investitionsentscheidung (FID) und erreichte finanziell in der Nähe des 74,8 MW-Tokushima-Tsuda-Biomasse-Stromerzeugungsprojekts in Tokushima-Präfektur. Das Biomassekraftwerk verwendet Holzpellets und PKS als Treibstoffquelle und soll bis März 2023 gestartet werden. Shell India investierte in einem lokalen Biomasse-Firma-Punjab investiert, das von NEEV Fund im August 2019 von NEEV Fund von NEEV Fund von NEEV Fund investiert hat.

Wettbewerbsfähige Erkenntnisse

Prominente Schlüsselmarktakteure auf dem globalen Holzpelletmarkt sind die deutsche Pellets GmbH, Pinnacle Renewable Energy Inc, Energex, Enviva LP, Holz& Söhne, Drax Group SPS, As Graanul Invest, Avpgroup, Lignetics, Canfor, Stora Enso, Svenska Cellulosa Aktiebolaget SCA (Publ), die Brookridge-Gruppe und Piveteaubois. Diese Unternehmen haben aufgrund ihres guten Markenbildes und des Produktangebots einen bemerkenswerten Anteil auf dem Markt. Die wichtigsten Akteure auf dem globalen Holzpelletmarkt wurden mit ihrer relativen Wettbewerbsposition und Strategien abgedeckt.